Coach und Impulsgeberin für individuelle Wege

Hallo, ich bin Michaela Brugger.

 

Mit Leidenschaft Coach und Mentaltrainerin – wirtschaftlich, denkende Impulsgeberin und angehende Psychologin.

Sie interessieren sich für persönlich Weiterentwicklung, sowohl im Beruf als auch im Privaten?

Ich liebe es in meinen spannenden Job, engagierten, vielbegabte Menschen und Führungskräfte auf ihrem Weg zu mehr Zufriedenheit und Lebendigkeit in Ihrem Beruf und im Leben zu begleiten.

  • Ich bin fest davon überzeugt, dass die Freude, der Sinn an der Arbeit, ausreichend Gestaltungsmöglichkeiten mit Ausgleich in der Freizeit und der nötige Respekt am Arbeitsplatz uns vor Burnout schützen.
  • Wir bringen bereits alles für ein erfülltes Leben mit. Es ist uns oft nur nicht präsent.
  • „Der Chef ist schuld“ oder „Wenn ich nur…., dann wäre alles besser“. Sie haben die Veränderung selbst in der Hand. Das Umfeld ändert sich nicht.
  • Sehen Sie Ihre MitarbeiterInnen als Persönlichkeiten mit Herz und Verstand? Oder als eine „Human Ressource“? Engagement, Bindung und Leistung sind keine Einbahnstraße.

Was kan ich Ihnen bieten?

Mit meinem fundierten psychologischen Wissen, meiner langjährigen Berufserfahrung im Marketing in internationalen Betrieben und meiner lebensfrohen, pragmatischen Art & Weise ermögliche ich Ihnen, Ihre gesunde und vor allem zufriedene Balance im Leben herzustellen. In Form von:

  • Coachings und Job-Mentoring für Einzelpersonen
  • Mentaltrainings für Einzelpersonen und Gruppen
  • Beratung und Workshops für Unternehmen zum Thema Burnout & Stressmanagment

Know-How und Expertise

Sie profitieren von beiden Fachgebieten, der Psychologie und dem wirtschaftlichen Know-How. Von Herzen teile ich mein Wissen, wie Sie Ihre mentalen Kompetenzen stärken und Psychologie praktisch für Ihr Berufsleben und für Ihren Alltag nützen können.

Mein Berufsleben

 

  • Seit 2016 bin ich als Unternehmensberaterin, Coach und Mentaltrainerin selbständig.
  • Seit 2016 arbeite ich als Mentaltrainerin gemeinsam mit Dr. Werner Ehrhardt – Akademie für mentale Fitness, Deutschland
  • Über 12 Jahre Berufserfahrung im Marketing und Vertrieb bei einem internationalen Konzern (Swarovski) und zwei Familienunternehmen in Tirol und Südtirol
  • 6 Jahre internationale Führungserfahrung und Projektverantwortung

Meine fachliche Entwicklung

 

  • Studium der Psychologie an der UMIT in Hall in Tirol, Österreich (voraussichtlicher Master-Abschluss 2020)
  • Studium der Wirtschafts- und Organisationspsychologie an der Donau Universität Krems, Master of Arts
  • Persönliche Weiterbildungsseminare im Bereich MBSR und positiver Psychologie
  • Ausbildung zur Mentaltrainerin an der Akademie für mentale Fitness, Deutschland
  • Landesskilehrerausbildung beim Salzburger Skilehrerverband
  • Ausbildung zur Hochtoureninstruktorin beim Österreichischen Alpenverein
  • Studium der Internationale Betriebswirtschaftslehre an der FH – Krems, Österreich mit längeren Auslandsaufenthalten in Peru, Kanada und Russland

Meinen Lebenslauf mit Kurzprofil finden Sie hier: Download Lebenslauf (pdf).

Dass ich in meinem Beruf aufblühe und ihn liebe, war nicht immer so. Wenn Sie mein persönlicher Werdegang interessiert, dann lade ich Sie ein, weiterzulesen.

Meine eigene Reise – vom Business in die Psychologie

 

Seit Beginn meines Wirtschaftsstudiums interessierte ich mich einerseits für die wirtschaftlichen Zusammenhänge und  andererseits für die Möglichkeiten in einem internationalen Umfeld zu arbeiten.Und so startete ich mit voller Vorfreude und Engagement ins Berufsleben. Über 10 Jahre arbeitete ich im Bereich Marketing und Kommunikation in mittelständischen Unternehmen und einem internationalen Konzern. Ich war erfolgreich, hatte ein gutes Einkommen, war viel auf Reisen und viele Menschen in meinem Umfeld bewunderten mich. Und wie ging es mir?

Das Gefühl mich innerlich frei zu fühlen, in meiner Arbeit etwas zu bewegen und zugleich meine Freizeit in den Bergen und auf Reisen genießen zu können, hatte ich in meinem Beruf als Mitarbeiterin und Führungskraft nur selten.

Für die Außenwelt war alles perfekt. Ich selbst wurde jedoch immer unglücklicher, frustrierter und war oft traurig. Energie und Zeit für mich, für meine Hobbys und Freunde, hatte ich schon lange keine mehr. Ich hatte die Nase gestrichen voll. Ich wollte keine Entscheidungen mehr mittragen, die ich nicht mehr vertreten konnte, wollte nichts mehr von Machtkämpfen, unsachlichen Diskussionen und laufenden Konflikten wissen. Sonntags war ich bereits niedergeschlagen, gereizt und unzufrieden.

Ich fragte mich immer öfters:

  • „Ich sollte doch zufrieden und glücklich sein. Was ist falsch an mir?“
  • „Habe ich zu hohe Ansprüche?“
  • „Was will ich wirklich im Leben und im Beruf erreichen?“
  • „Ich möchte in meinem Beruf etwas bewirken und Freude erleben, aber ich habe keine Ahnung wie. Ist das zu viel verlangt?“

Die Veränderung – in meine berufliche Freiheit

 

So hatte ich mir meinen Beruf nicht vorgestellt! Den mir vertrauten Weg zu verlassen und mich gegen die Erwartungen meines Umfeldes zu stellen, hat mich einiges an Mut und Überwindung gekostet. Heute weiß ich, es hat sich mehr als gelohnt, meiner Leidenschaft der Psychologie nachzugehen und nochmals zu studieren. Heute entfalte ich meine Lebensfreude sowohl im Beruf als auch in meiner Freizeit am Berg und auf Reisen. Ich widme mich mit Leidenschaft sämtlichen psychologischen Themen und arbeite mit Begeisterung mit Menschen zusammen.

Als Coach, Mentaltrainerin und Impulsgeberin begleite ich engagierte Menschen auf ihrem Weg in ihre berufliche Freiheit. Mehr Leichtigkeit und Gelassenheit im Beruf wirken sich auf das ganze Leben aus.

 

Ich bringe Bewegung in mein Leben und das meiner Kunden.

Ich stehe für Respekt und Empathie

 

Für mich bedeutet Respekt auf sein eigenes Leben achtsam und empathisch zurückzuschauen, mit Aufmerksamkeit anderen Menschen und sich selbst zu begegnen, offen und neugierig zu bleiben.

Dazu gehören zum einen, sich selbst und anderen angemessen Grenzen setzten, sowie Ungereimtheiten und Gefühle ansprechen. Es ist den Mut zu haben, ein Risiko einzugehen. Und ja, dabei entstehen Spannungen. Die Unsicherheit und „das Fremde“ auszuhalten und zu akzeptieren, bringt neue Einblicke und wir entwicklen uns weiter. Eine Beziehung auf Augenhöhe auszuverhandeln ist neu und aufregend zugleich. Dieser aktive Prozess ist für mich Teil meiner täglichen Arbeit.

Woher nehme ich den Mut, meinen Weg zu gehen?

Diese Frage bekomme ich oft von meinen Kunden gestellt, die ich gerne beantworte: Ich habe nie aufgegeben, daran zu glauben, dass es etwas gibt, das mich begeistert und motiviert. Ich bin davon überzeugt, dass das Leben mehr Möglichkeiten zur Veränderung als Limitierungen bietet.

Trotz Rückschlägen und vielen Tagen, an denen ich verzweifelt war, bin ich wieder aufgestanden und habe meinen individuellen Weg gefunden auf Basis von:

  • Meinen Werten wie Respekt und Verantwortung übernehmen
  • Meinen Bedürfnissen nach Freiheit, Verbundenheit und Lebensfreude
  • Beziehungen lebendig und empathisch zu gestalten
  • Meine Vision bei anderen Menschen etwas zu bewegen, ihnen Mut zu machen
  • In Lebensgeschichten von Menschen und fremden Kulturen einzutauchen
  • Neugierig, Wissen zu entdecken und zu hinterfragen
  • Meinen Ausgleich auf Reisen in fremde Länder, auf Berg- und Skitouren in meiner Heimat oder dort wo es mich gerade hintreibt. Am liebsten unberührt und in guter Gesellschaft.

Und sonst bin ich noch vieles mehr:

Die Südtirolerin mit einem Herz für ihre Heimat. Gerne in einer geselligen Runde bei einem Glas Lagrein, Speck und Schüttelbrot. Ein Gefühl von Verbundenheit, Geborgenheit und Heimat, das mich immer wieder nach Südtirol zieht.

 

Die Reisende und lebendig Neugierige, die immer wieder aufbricht um fremde Kulturen, Städte, Orte, Menschen zu entdecken. Am besten dort, wo wenige Informationen vorhanden sind. Beobachten, sich auf Unbekanntes einlassen, zulassen und schauen was sich entwickelt treiben mich an, immer wieder aufzubrechen.

 

Der Bergfloh, der leicht und fröhlich durch die Berge zieht. Immer wieder entdecke und sehe ich das Kleine als auch das Große. Mal suche ich auf schwierigeren Routen die Herausforderung, mal genieße ich mir bekannte Berge und die Natur.

Michaela Brugger beim Skifahren
Michaela Brugger - Reise in Kirgistan und Tajikistan
Michaela Brugger - Ausflug in den Bergen

Neugierig geworden?
Dann kontaktieren Sie mich schriftlich: kontakt@michaela-brugger.com oder telefonisch: +43 650 4107201. Ich freue mich auf Sie.

Ihr erster Schritt zu mehr Freude an der Arbeit.

Tragen Sie sich in meine Newsletter ein und erhalten Sie als Dankeschön das kostenlose Workbook. Und gewinnen Sie Klarheit, was Sie, für Ihre gesunde Balance und mehr Lebensfreude brauchen.

Ihr erster Schritt zu mehr Freude an der Arbeit

Melden Sie sich hier für meine Newsletter an und Sie erhalten kostenfrei als Dankeschön das Workbook "Mit Begeisterung arbeiten"

Bitte prüfen Sie Ihren E-Mail-Posteingang und bestätigen Sie Ihre E-Mail. Anschliessend erhalten Sie Ihr Workbook und die Newsletter. Danke für Ihr Vertrauen. Michaela Brugger